layout

Das Haus befindet sich in einem abgelegenen Innenhof, nur wenige Schritte vom Wasser entfernt. Man geht rechts an einem malerischen, kleinen, nicht restaurierten Steinhaus entlang, bis sich links ein kleiner bogenförmiger Durchgang öffnet. 

Diese Gang führt in den Hof von Kuća Fotografa. Im Innenhof gibt es sowohl einen größeren Tisch, an dem man sich entweder unter sich oder mit den Nachbarn treffen und essen kann. Hinzu kommt ein kleinerer Tisch direkt vor dem Hauseingang, der für die Gäste von Kuća Fotografa bestimmt ist.

Das Haus hat zwei Etagen. Von außen führt eine Steintreppe in den oberen Stock, von innen eine enge, steile “Samba”-Treppe. Im Erdgeschoss ist die Küche mit einem Essbereich und das Badezimmer mit einer Dusche. 

Im Obergeschoss ist der Schlafbereich mit einem Queen-Size-Bett. Im oberen Stock ist ebenfalls eine Badewanne, die frei im Raum steht. An kühlen Tagen kann ein Bullerjan-Holzofen angeworfen werden. Mit einer Falltür ist eine Luke zu öffnen, durch die man in das Untergeschoss gelangt. An der Wand sind Metallstufen einer alten Feuertreppe über die man auf eine kleine Plattform kommt, von der aus das Dachfenster geöffnet werden kann..

...nicht nur ein haus

Kuća bedeutet auf Kroatisch "Haus". Dieses Kuća steht jedoch für mehrere Häuser, die ein gesamtes Projekt ausmachen.  Kuća sind drei Häuser, die drei verschiedene Geschichten mit ähnlichen architektonischen Ausdrucksweisen erzählen und die stark in der lokalen Bautradition verwurzelt sind. Mit dem Projekt möchte ich eine Ferienarchitektur schaffen, die in eine verschlafene Küstenstadt passt, ohne sie aufzuwecken. Alle Häuser liegen in unmittelbarer Nähe zum historischen Zentrum von Novigrad, einer kleinen vergessenen dalmatinischen Stadt am Meer an der kroatischen Adriaküste.

Die Häuser haben ihren Ursprung im 16. Jahrhundert, existieren aber in ihrer heutigen Form seit Mitte des 19. Jahrhunderts. Seitdem wurden die Häuser zu unterschiedlichen Zeiten renoviert und umgebaut. Alle drei Häuser waren nach dem Kriegsende in den 1990er Jahren verlassen und zum Teil stark beschädigt.

Mir war es besonders wichtig, in den Häusern ein zeitgenössisches Gefühl entstehen zu lassen, ohne mit dem Alten zu konkurrieren. Unperfektheiten in der ursprünglichen Struktur wurden nicht beseitigt, sondern durch die Verwendung lokaler Materialien betont. So konnte der besondere Charakter der Häuser erhalten bleiben. Das Zentrum von Novigrad steht wegen seiner historischen Bedeutung unter Denkmalschutz. Die Renovierung erfolgte nur nach den geltenden Vorschriften.

Die Geschichte eines jeden Hauses war mir bei der Restaurierung besonders wichtig. Wie wurden diese Häuser gebaut und warum wurden sie so gebaut? Und vor allem: Wer lebt in ihnen? Wie lebten die Menschen darin? Ziel war, die Geschichte eines verlassenen Hauses zu entdecken und ihr ein neues Zuhause zu geben, damit sie weiter existiert. Es war für mich eine archäologische Jagd nach den nicht-materiellen Geschichten, mit denen ich das alte Leben nacherzählen und ihm eine neue Struktur geben will.

Diese Häuser erzählen nun neue Geschichten, sie sind aber aus alten Steinen und alten Geschichten gebaut.

Kuća Fotografa bedeutet “Haus des Fotografen”. Es war einst das Zuhause und Atelier von Nikica Karavida und seiner Frau Zorka. Nikica wurde in Novigrad geboren und war zwischen dem 1. und 2. Weltkrieg als Fotograf tätig. Nach seinem Tod blieb das Haus in den Händen der Familie Karavida und war bis Anfang der 90er Jahre bewohnt.

Als ich zum ersten Mal den Hof betreten habe, hatte ich die Idee, einen Kontrapunkt zwischen dem Hof und dem Inneren des Hauses herzustellen. Deshalb habe ich den Hof zu den Nachbarhäusern hin geöffnet, um eine gemeinschaftliche Umgebung als Art Treffpunkt zu gestalten.

Im Gegensatz dazu habe ich das Haus innen so konzipiert, dass es der intimen und privaten Atmosphäre eines Paares entspricht.

Diese “Brücke” zwischen öffentlichem und privatem Raum spiegelt sich auch in den Fotos wider, die im Inneren des Hauses zu sehen sind. Alle wurden von Nikica in Novigrad aufgenommen. Mit ihnen dokumentierte er das Leben seiner Zeitgenossen und erzählte gleichzeitig seine eigene Geschichte.

Ich möchte der Familie Karavida danken, dass ich die Werke und die Dokumentation des Künstlers nutzen darf, um das Leben des Fotografen im Haus und in der Stadt zu erzählen.

...nikica Karavida

Nikica Karavida wurde 1896 in Novigrad geboren. 1917 verlor er als Angehöriger des österreichisch-ungarischen Militärs in der Schlacht von Galizien während des Ersten Weltkriegs sein rechtes Bein durch eine Landmine. Für den Rest seines Lebens trug er ein Holzbein. Während seiner Rehabilitation besuchte er einen Fotografiekurs.

Seine ersten Fotografien in Novigrad entstanden 1919. Da er der erste öffentliche Fotograf im Umkreis von Novigrad war, beschäftigte er sich mit der Dokumentation der meisten öffentlichen Veranstaltungen, die in Novigrad stattfanden. Insbesondere porträtierte er Menschen aus allen Schichten der Gesellschaft. Auf fast jedem seiner Fotos ist eine Person abgebildet, auch wenn diese manchmal versteckt ist.

Während des Zweiten Weltkriegs, als Novigrad unter italienischer Besatzung war, wurde seine fotografische Ausrüstung beschlagnahmt. Das bedeutete das Ende seiner Karriere. Von da an bis zu seinem Tod im Jahr 1979 schoss er kein einziges Foto mehr. Dank der Familie seines Großneffen und einiger anderer Enthusiasten sind Nikicas Fotografien sowie einige seiner Originalnegative, die den letzten Krieg auf dem Balkan überlebt haben, noch heute erhalten. 

Er war verheiratet, hatte aber keine Kinder.

...einst

Diese Fotos wurden einen Tag vor Beginn der Renovierung des Hauses aufgenommen.

Die Arbeiten begannen im Dezember 2015, im Sommer 2016 war das Haus fertig.Die Arbeiten vor Ort an dem Haus fanden in den kurzen, aber häufigen Abschnitten statt.

Weitere Bilder vom Renovierungsprozess finden Sie unter dem angegebenen Link.

https://www.pinterest.it/bkajmak/kuća-fotografa/

...boris kajmak

Zu Beginn des Projekts war ich ein interdisziplinärer Bildender Künstler - und der Neffe von irgendjemandem. Das Haus gehörte meinem Onkel. Als ich begann, es zu renovieren, war ich mit nicht viel mehr als mit Dingen ausgerüstet, die ich in Kunstakademien und Ausstellungen sowie bei Gelegenheitsjobs nebenbei gelernt hatte. Jetzt bin ich ein Künstler, der mit Häusern seine Kreativität ausdrücken kann. In diesem Projekt will ich Gesellschaft, traditionelle Architektur, Geschichtenerzählen, Konzeptentwicklung, Design, Material und verschiedene Handwerksberufe vereinen. 

...VOR ALLEM HANDGEMACHT

Für richtige Handarbeit braucht man unglaublich viel Wissen und Fähigkeiten. Dafür habe ich eine Gruppe von idealistischen Menschen um mich versammelt, von denen ich lernen konnte und die ihr Wissen und ihre Ideen mit mir geteilt haben, damit wir neue Geschichten erfinden konnten. Von der Steinmetzarbeit bis zum 3D-Scannen, vom Zementmischen bis zum Fotografieren: Joško Dujić, Jadran Anzulović, Tim Stolzenburg und Tom de Gay standen im Mittelpunkt des gemeinsamen Schaffens. Aber viele andere wunderbare "Hände" haben uns geholfen. Sie haben Steine die schmalen Treppen hinauf geschleppt, hölzerne Kajaks gebaut oder sie geben den Gästen das Gefühl, dass sie zuhause sind. 

...ÜBERALL

Seit Beginn des Projekts bin ich mehrfach umgezogen. Egal wo ich war, ich war immer zu intensiven Baustelleneinsätzen in Kroatien. Das hat den Prozess zwar verlangsamt. Aber es hat in gewisser Weise auch die Häuser “internationalisiert”. Denn sowohl die Materialien kommen von überall her, als auch die Menschen, die mit mir bauten und planten. Es ist sicher traditionelle Architektur, aber in gestalterischer Hinsicht ist es ein internationales Puzzle. Zum Beispiel haben ein brasilianischer und ein englischer Freund eine alte Badewanne aus Frankreich in einem der Häuser installiert, die ein anderer Freund in Berlin restauriert hat. 

novigrad

...das in Dalmatien

Versteckt an den Ufern eines abgelegenen Meeres-Fjords ist Novigrad berühmt für seine Fischerei. Und dafür, dass es eigentlich nicht berühmt ist. 

Ursprünglich war Novigrad von einer Stadtmauer umgeben, die an einigen Stellen noch sichtbar ist. Es war viele Jahrhunderte lang ein sicherer Hafen. Im Laufe der Zeit hat Novigrad an Bedeutung verloren und ist heute ein Ort mit nur noch 542 ständigen Einwohnern. 

Die Straße, die nach Novigrad führt, endet hier. Dadurch bleibt Novigrad abgeschieden und das dortige Leben wirkt ein bisschen wie aus der Zeit gefallen. Im Sommer macht die Lage am Meer die Stadt zu einem lebendigen Ort. Dann kommen die einstigen Bewohner zurück, um ihre Verwandten zu besuchen und das Meer zu genießen. Anders als in anderen Küstenstädten entlang der kroatischen Adriaküste gibt es hier keinen "Drive-Through"-Tourismus.

Unabhängig von seinem Denkmalschutz-Status hat sich Novigrad zu einem Flickenteppich aus alten Steinhäusern und merkwürdigen neuen “Kreationen” entwickelt. Dafür ist auch der Krieg in den 1990er Jahren verantwortlich. Während und nach der Besetzung wurden die Häuser in Novigrad beschädigt und geplündert. Nach dem Krieg war das architektonische Erbe nicht gerade die oberste Priorität der Stadtbewohner. Damit das Leben weitergehen konnte, wurde schnell und billig repariert. Das hat Spuren hinterlassen, die man noch heute sieht.

Novigrads Lage ist das, was es über die Zeit hinweg so besonders gemacht hat: Abgeschieden an der Küste mit den Bergen im Rücken...

...eine kleine auswahl von tipps

Auf dem folgenden Link haben wir einige Sehenswürdigkeiten und Tipps zusammengestellt.
Wir hoffen, Sie finden etwas Passendes für sich:

...wir empfehlen

...VERFÜGBARKEIT

Dieser Kalender zeigt lediglich die Verfügbarkeit - Buchungen können nur per E-Mail gemacht werden.
Bitte benutzen Sie die eingekreisten Pfeile, um durch den Kalender zu navigieren und die Verfügbarkeit zu prüfen.Die Mietsaison ist von April bis November.
Die Mindestmietdauer beträgt eine Woche, es sei denn, es liegt ein kürzerer Zeitraum als eine Woche zwischen bereits gebuchten Zeiträumen.

...preise

01/04/2020-24/05/2020
03/10/2020-01/11/2020

Die Miete des Hauses beträgt insgesamt 75€
pro Nacht (nicht pro Person).
Hinzu kommt eine einmalige Reinigungsgebühr
von 70€.

25/05/2020-02/10/2020


Die Miete des Hauses beträgt insgesamt 100€
pro Nacht (nicht pro Person).
Hinzu kommt eine einmalige Reinigungsgebühr
von 70€.

...anfahrt

44°10'50.40"N   15°32'57.17"E

Es gibt vier Novigrads in Kroatien. Dieses Novigrad ist zwar das älteste, aber es ist nicht leicht zu finden. Um eine falsche Anfahrt zu vermeiden, verwenden Sie bitte die oben angegebenen Koordinaten.

Das gesuchte Novigrad ist das Novigrad in Dalmatien, mit der Postleitzahl 23312.Es ist 30 km von der Hauptstadt der Region, Zadar, entfernt und etwa genauso weit vom nächstgelegenen Flughafen (ZAD - Zadar Airport).

Ein Auto ist empfehlenswert, damit man die Schönheit der Region voll ausschöpfen kann. Novigrad kann aber auch mit dem Flugzeug, Bus oder Fahrrad erreicht werden.

Wenn Sie mit dem Auto über die Autobahn A1 anreisen, nehmen Sie die Ausfahrt 16 - Posedarje. Biegen Sie nach rechts auf die Straße D106 und nach 1 km wieder nach rechts auf die E8 Richtung Zadar ab. Nur 1 km später biegen Sie links ab auf Stari Put. Novigrad ist an dieser Kreuzung ausgeschildert. Folgen Sie einfach der Straße für die nächsten 10 km und Sie erreichen Novigrad.

Entfernungen von Novigrad zu den nächstgelegenen Städten, die über Flughäfen verfügen:
Zadar 30 km
Zagreb 270 km
Split 160 km
Rijeka 230 km

Der Flughafen Zadar wird in der Hochsaison von vielen Fluggesellschaften angeflogen. Für mehr Flugmöglichkeiten, insbesondere außerhalb der Hauptsaison, bieten die Flughäfen in Zagreb und Split zusätzliche Ziele an. An diesen Flughäfen gibt es mehrere Autovermietungen.

..ausstattung
&
auswärts essen und einkaufen

Das Haus ist für zwei Gäste konzipiert. Es liegt nur wenige Schritte vom Wasser entfernt in einem Hof in der Altstadt. Der nächstgelegene Parkplatz befindet sich an der Uferpromenade.

Kissen, Bettbezüge, Bettwäsche und Handtücher werden zur Verfügung gestellt und sind im Mietpreis inbegriffen.

Das Haus verfügt über eine voll ausgestattete Küche. Die Ausstattung umfasst:

+ Kühlschrank mit Gefrierfach
+ Backofen
+ Induktionsherd
+ Wasserkocher
+ Espresso-Kocher
+ Kochgeschirr, Geschirr und Besteck
+ Geschirrtücher und Spülseife

Die Bettgröße beträgt 160x200 cm. Auf Wunsch kann ein Kinderbett sowie ein Hochstuhl zur Verfügung gestellt werden.

Es steht Ihnen ein kabelloser Bang&Olufsen BeoPlay A2-Audiolautsprecher zur Verfügung. Man kann jedes mobile Gerät über Bluetooth oder mit Hilfe eines Audiokabels damit verbinden. Der Lautsprecher ist wiederaufladbar, ein Ladegerät ist im Haus vorhanden.

Das Haus verfügt über WiFi.

Für die kälteren Monate gibt es einen Bullerjan-Holzofen im oberen Stockwerk.

Das Haus hat keine Klimaanlage und keinen Fernseher.

In den Sommermonaten gibt es in Novigrad einige Restaurants, die regionale Speisen wie frische Meeresfrüchte, Schinken, Käse und verschiedene andere einfache Gerichte anbieten. Es gibt einige Cafés und Bars, in denen man Kaffee, Bier und Wein trinken kann.

Wenn Sie zu Hause kochen und Ihr Abendessen auf der Terrasse genießen möchten, können Sie frisches Gemüse und Obst (an manchen Tagen auch Fisch, Eier und Honig) direkt unter der Terrasse auf dem örtlichen Markt kaufen. Für Grundnahrungsmittel wie Milch, Brot und Zucker gibt es zwei kleinere Supermärkte. Neben dem Markt gibt es auch eine Bäckerei.

Frisches Fleisch und Fisch kann man in Posedarje kaufen, einem Dorf 10 Kilometer von Novigrad entfernt. In Posedarje gibt es auch Supermärkte mit einer größeren Auswahl an Produkten. Auf dem Weg nach Zadar und in der Stadt selbst finden Sie große Einkaufszentren und Ladenketten.

...kontakt

Vielen Dank! Ihre Einsendung ist eingegangen!
Oops... Beim Absenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.

WICHTIG: Damit unsere Antwort nicht in Ihrer Junk-Mailbox landet, legen Sie bitte kuca@kuca.design auf Ihren sicheren Adressen an. Wir antworten immer innerhalb von 24 Stunden.

Wenn Sie innerhalb dieser Zeit keine Antwort von uns erhalten, suchen Sie bitte unsere Antwort in Ihrer Junk-Mailbox. Wenn Sie eine spezifische oder dringende Frage haben, die unsere Website nicht beantwortet, oder wenn Sie nicht auf unsere schriftliche Antwort warten können, kontaktieren Sie uns gerne unter
+39 333 7524277

Copyright © 2020 Boris Kajmak. All rights reserved.